Inspiration

Molly Guy's Tipps
für endlosen Sommer-Glow

Der Sommer hat seine Koffer gepackt. Du kannst ihm nachtrauern, du kannst ihn aber auch verlängern! Mit einem frischen, von den Farben des Sonnenuntergangs inspirierten Makeup-Look. Kreiert von Molly Guy, Creative Director von Stone Fox Bride. Ein saftiger Beerenton auf den Lippen, eine taufrische Haut und ein Hauch von Rouge auf den Wangen ergeben einen frischen, sonnengeküssten Look – ganz egal was das Thermometer sagt.

Die Inspiration: Die Goldene Stunde
„Ich liebe einfach den Sommer“ sagt Molly. „Die Haare sind wild zerzaust, man fühlt sich wunderbar frei und unbeschwert. Nach einem Tag im Freien, von der Sonne verwöhnt, bin ich ganz entspannt. Meine Haut hat diesen zarten Schimmer, nur ein kleines bisschen, wie ein Hauch Sonne auf der Haut. Egal ob ich in New York City spazieren gehe und am Strand von Montauk, ich versuche überall, dieses unbeschreibliche Gefühl einzufangen. Das Gefühl eines Sommers, der nie zu Ende geht.“

Die Farbpalette: Sonnenuntergang
„Ich liebe die Palette von zarten, ausgewaschenen, sandigen Tönen wie man sie in der Natur findet: warme Aprikosennuancen, Nude-Töne, blasses Gelb, Altrosa“, sagt Molly. „Ich denke an den Laurel Canyon, einen Sonnenuntergang in Arizona oder die Wüste in New Mexico, alles ist saftig grün und zugleich ein bisschen verblasst.“

/eh_quote_v1.html

Die Technik: weniger ist mehr
„Es geht darum frisch, entspannt und strahlend auszusehen, nicht übertrieben und dramatisch“, sagt Molly. „Je mehr man von der Haut sieht, je mehr die innere Schönheit nach außen strahlen kann, umso schöner ist es. Das mag irgendwie komisch klingen, aber ich glaube, dass es stimmt.“

„Die Lippen haben eine Farbe als hätte man den ganzen Tag Kirschen, Himbeeren und Brombeeren gegessen. Für diesen „Beereneffekt“ wird der Lippenstift nicht direkt aufgetragen, sondern mit den Fingern auf die Lippen getupft.“

„Bei Fotoshootings ermutige ich die Models immer, Makeup Produkte mit den Fingern aufzutragen, das lässt alles natürlicher aussehen“, sagt Molly. Probiere doch mal den Clinique Almost Lipstick in Black Honey. Er lässt sich hauchdünn auftragen und verschmilzt mit der natürlichen Lippenfarbe zu dem gewünschten „Beereneffekt“.

„Als Alternative zu Lipgloss, setze ich lieber ein kleines Schimmer-Highlight auf den Amorbogen über der Oberlippe. Außerdem akzentuiere ich die Backenknochen mit ein wenig Schimmer, ein einfacher Trick, um das Gesicht zu modellieren“, verrät Molly. Der Effekt lässt sich ganz easy mit dem Clinique Chubby Sculpting Highlight erzielen. Der Stift gleitet sanft über die Haut und sorgt für einen taufrischen Look, ganz ohne Glanz.

Für den Sommerfrische-Look sorgt ein cremiges Rouge (praktisch in Stickform) wie der Clinique Chubby Stick Cheek Colour Balm. Damit es ganz natürlich wirkt, einfach ein bisschen mit den Fingern verwischen – fertig.

Foto: Kim Myers Robertson | Text: Hilary Presley | Haare: Kyoungmin Chon | Makeup: Brian Duprey | Wardrobe Styling: Bettina Bati