In 3 Schritten zu

gegen geschwollene Augen

Die Augen einer Frau sprechen Bände. Sie kann damit alles erreichen. Aber damit sie ihren „Charming“, ihren „wissenden Blick“ oder ihren „Leg-dich-nicht-mit-mir-an-Blick“ einsetzen kann, muss man die Augen auch wirklich sehen können! Nicht nur versteckt hinter unschönen Schwellungen. Um geschwollene Augen im Handumdrehen verschwinden zu lassen (egal zu welcher Tageszeit) braucht es das richtige „Arsenal“ an Produkten und die richtige Strategie in Form von Experten-Tipps und -Techniken. Einen Tipp hast du vielleicht schon von deiner Mutter, deinem Arzt oder einer Kollegin vom Fitness-Training gehört: Ein großes Glas Wasser trinken und dann noch mehr. Das hilft, Schwellungen im Gesicht zu reduzieren. – Und dann geht’s los mit unseren 3 Steps gegen geschwollene Augen.

Schritt 1: Augenpflege inklusive Massage

Wähle eine Augenpflege, die sowohl Inhaltsstoffe, die für einen Energieschub sorgen (z.B. Koffein) als auch hauterneuernde Wirkstoffe wie Antioxidantien enthält. Seren oder Geltexturen dringen am schnellsten in die Haut ein und wirken sofort abschwellend. Sie versorgen die Hautschichten mit Feuchtigkeit und ebnen den Weg für den Concealer. Trage die Pflege mit kreisenden Bewegungen auf und klopfe sie dann sanft ein, um den Flüssigkeitsstau aufzubrechen und damit die abschwellende und hautberuhigende Wirkung zu beschleunigen. Echt praktisch sind die neuen Rollerball-Applikatoren. Diese kugelförmigen Massageköpfchen erledigen die Massagearbeit von selbst und sorgen für ein kühles, beruhigtes Hautgefühl. Probiere doch mal die Pep Start Eye Cream und rolle damit sowohl unter den Augen als auch am Oberlid zweimal vor und zurück.

Schritt 2: Strategisches Abdecken

Dafür nimmst du am besten einen lichtreflektierenden Concealer wie den Airbrush Concealer. Einmal drehen reicht. Gib ein bisschen was davon auf die inneren Augenwinkel sowie direkt unter die geschwollene Partie (nicht direkt darauf!) Das ist der springende Punkt, weil du so die von den Schwellungen verursachten Schatten reduzierst. Dann trägst du ein ganz klein wenig unter dem Brauenbogen auf. Dieses Highlight zieht die Blicke auf sich und lenkt von den Schwellungen ab. Zum Schluss kommt noch ein kleiner Klecks auf die äußeren Augenwinkel. Für einen Effekt wie ein 5-Sekunden-Power-Nap. Perfekt also für das Auffrischen des Makeups am späten Nachmittag.

Schritt 3: Fulminantes Finale

Kein Ablenkungsmanöver kommt aus ohne sagenhafte „Sie-mich-an-Wimpern“. Die Devise heißt: Plump up the volume! Verstärke das Wimpernvolumen durch mehrere Schichten Volumenmascara. Das ist ein kleiner, aber effektiver Trick um die Augen zu öffnen und optisch von den Schwellungen wegzuziehen. Achte auf eine Formulierung, die nicht klumpt und schmiert, denn dunkle Mascara-Ringe unter den Augen sind das Gegenteil von dem was mit unseren 3 Steps erreicht werden soll. Für einen fulminanten Auftritt mit üppig-voluminösen Wimpern probiere doch mal die Chubby Lash Fattening Mascara.