Veränderer

Umwelteinflüsse und deine Haut

Umweltverschmutzungen sind ein unschöner, jedoch fester Bestandteil unseres Alltags – weswegen ein regelmäßiger Schutz der Haut vor Verunreinigungen essentiell ist. „Umweltverschmutzung ist allgegenwärtig, doch nicht unbedingt sichtbar. Manche Schmutzpartikel sind so winzig, dass man sie mit bloßem Auge nicht erkennen kann“, sagt Dr. Michelle Henry, Dermatologin aus New York. In den letzten zehn Jahren ist die Menge an Schmutzpartikeln, die unsere Haut unvermeidlich angreifen, angestiegen (selbst in Städten, die sich um Umweltinitiativen bemüht haben). Tagtäglich sind wir Qualm, Smog, Pestiziden, Fabrikausdünstungen, Autogasen und Blütenstaub ausgesetzt. Selbst hinter geschlossenen Türen sind wir nicht geschützt, denn mikroskopisch kleine Partikel wie Staub, Haustierhautschüppchen, Speiseöldämpfe, Schimmelsporen und Haushaltsreinigerreste zählen ebenfalls zu Verunreinigungen unser Umgebung. Jede Berührung mit diesen Schmutzpartikeln beeinträchtigt unsere Haut – und das tagtäglich. Tatsächlich haben Umweltverschmutzungen eine ähnlich negative Auswirkung auf unsere Haut wie direkte Sonneneinstrahlung. In beiden Fällen werden freie Radikale produziert, welche, sobald sie mit unserer Haut in Berührung kommen, oxidativen Stress hervorrufen. Dieser kann gleich mehrere Hautschichten beschädigen – von oberflächlichen Irritationen bis hin zur Zerstörung tiefliegender Hautzellen.

How Pollution Affects Your Skin

Die Unschöne Wahrheit
Ein Schmutzpartikel kann bis zu 20-mal kleiner als eine Hautpore sein, was bedeutet, dass sie mühelos in die Haut dringen und dort Chaos anrichten können. „Die Partikel piksen mikroskopisch kleine Löcher in deine Hautbarriere – sodass alle ungewollten Eindringlinge freien Eintritt bekommen, während wichtige Nährstoffe wie Wasser entkommen"", erklärt Dr. Henry. Und sobald Schmutzpartikel erst einmal unter deine Haut gedrungen sind – wortwörtlich –, können sie jede Menge Unordnung stiften: angefangen bei einem fahlen Teint, verstopften Poren und Pigmentflecken bis hin zu Hyperpigmentierung, Entzündungen und Kollagenschäden, welche zur Faltenbildung beitragen. Bei besonders sensibler Haut können sogar Akne und Hautekzeme hervorgerufen werden.

Pass gut auf dich auf
Glücklicherweise ist unsere Haut mit einer natürlichen Feuchtigkeitsbarriere ausgestattet, welche als oberste Hautschicht Schmutzpartikel abwehrt und so verhindert, dass sie tiefer in unsere Haut dringen. Man kann sich die Haut wie eine Ziegelmauer vorstellen: sobald sich Risse bilden oder sie zerbröckelt strömt Wasser heraus und Schmutzstoffe hinein. Daher ist es sehr wichtig, dass man sich eine effektive Gesichtspflegeroutine angewöhnt, welche die hauteigene Feuchtigkeitsbarriere unterstützt und stärkt.

Clinique bietet Umwelteinflüssen die Stirn: das Dramatically Different Hydrating Jelly ist ein durchsichtiger, federleichter Moisturizer auf Wasser-Gel Basis mit Clean-Shield Technologie. Die innovative Formel mit Extrakten aus Sonnenblumenkernen, Gerste und Gurke stärkt die Feuchtigkeitsbarriere deiner Haut und gibt ihr die Fähigkeit, sich selbst vor Schmutzpartikeln zu schützen. Die perfekte Kombination und einfach ein geniales Schutzschild vor Umwelteinflüssen.

Hallo wunderbarer Glow
Das Dramatically Different Hydrating Jelly macht unsere Haut 87%* weniger verwundbar gegenüber Schmutzpartikeln. Außerdem spendet das Gel dank bewährter Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure 24 Stunden lang intensive Feuchtigkeit. Durch die ölfreie Textur zieht das Gel schnell ein und lässt die Haut weicher, glatter, praller und strahlender wirken. Du kannst dich also ganz entspannt der Welt und all ihren Abenteuern stellen – immer in dem Wissen, dass deine Haut perfekt geschützt ist.

*In vitro Untersuchungen an Hautmodellen.

Fotos: Kyle Alexander | Text: Julie Redfern