Veränderer

Ein Lippenstift, der zu jedem passt

Wie viele nude-farbene Lippenstifte hast du bereits weggeworfen, weil sie nicht perfekt gepasst haben? Clinique hat die perfekte und wissenschaftlich erwiesene Lösung, um den perfekt abgestimmten Farbton zu finden: Even Better Pop Lip Colour Foundation. Diese geniale Kollektion von Lippenstiften wurde mit der Clinique Shade-Match Science entwickelt, einer bewährten Methode zur Bestimmung der perfekt passenden Farbtöne für deinen einzigartigen Hautton.

Und so funktioniert es: Im ersten Schritt muss zunächst der Even Better Makeup Foundation-Farbton als Spiegel des wahren Hauttons bestimmt werden. Benötigst du dabei Hilfe? Teste jetzt den Foundation Finder. Im nächsten Schritt bestimmt die Clinique Shade-Match Science mit Hilfe eines Algorithmus, der auf dem Goldenen Schnitt (einem harmonischen Verhältnis, das den schönsten Kunstwerken und der Natur zugrunde liegt) basiert, und unter Berücksichtigung der individuellen Töne, Untertöne und der Farbvariation zwischen Wange und Hals drei Even Better Lip Colour Foundation-Töne - Naked, Casual, Glam. Diese werden dem Teint garantiert  schmeicheln. Stell es dir wie eine Garderobe für die Lippen vor, bei der jeder Lip Foundation-Ton eine unterschiedliche (aber ebenso komplementäre!) Intensität bietet, um den unterschiedlichen Looks und Stimmungen gerecht zu werden.

Wer: Rowena, Künstlerin/Filmemacherin
Even Better Makeup Farbton: CN 10 Alabaster
Even Better Pop Lip Colour Foundation Farbtöne:
Naked: Softly
Casual: Delicate
Glam: Entwined
“Ich war schon immer sehr interessiert an neutralen Lippenfarben, aber es ist schwierig, sich für den richtigen Farbton zu entscheiden, da es so viele verschiedene Töne und Auswahlmöglichkeiten gibt", sagt sie. "Ich kann mir vorstellen, dass ich häufig den Farbton Softly benutzen werde, da er zu allem passt. Mit den anderen beiden werde ich ein bisschen experimentieren, um mir eine Meinung zu bilden. Ich denke, ich werde einfach das tragen, worauf ich Lust habe, egal bei welcher Gelegenheit.”

Wer: Stacie, Beraterin für E-Commerce und digitalen Modehandel
Even Better Makeup Farbton: WN 115.5 Mocha
Even Better Pop Lip Colour Foundation Farbtöne:
Naked: Subtle
Casual: Tender
Glam: Mink
“Ich trage nie neutrale Lippenfarben", gibt sie zu. "Wenn man in einen Laden geht, sieht man Hunderte von ihnen. Es ist überwältigend. Aber ich liebe die Even Better Lip Colour Foundation und fühle mich wirklich schön, wenn ich sie trage. Mink ist mein Favorit, weil er ein bisschen intensiver ist. Ich würde ihn sicher zu einem Cocktail oder zu einer Veranstaltung tragen. Aber ich würde ihn auch im Büro tragen.”

Wer: Talia, Technische Designerin
Even Better Makeup Farbton: WN 46 Golden Neutral
Even Better Pop Lip Colour Foundation Farbtöne:
Naked: Subtle
Casual: Blush
Glam: Mink
“Ehrlich gesagt, es ist wirklich schwer, den richtigen Farbton zu finden, der perfekt zum Hautton passt", sagt sie. "Manchmal denkt man, dass eine Farbe an jemandem gut aussieht, und man denkt: 'Ooh, das will ich haben! Dann sieht sie an einem selbst nicht so toll aus. Nachdem ich die hier ausprobiert habe, habe ich das Gefühl, dass ich sie selbstbewusster trage und weiß, dass sie mir gut stehen. Mink ist eine so coole, ausgefallene Farbe, die wirklich zu meiner Haut passt.”

Wer: Jaiden, Bedienung
Even Better Makeup Farbton: WN 110 Chestnut
Even Better Pop Lip Colour Foundation Farbtöne:
Naked: Tender
Casual: Nuzzle
Glam: Velvet Kisses
“"Tender ist mein Favorit", sagt sie. "Der Ton ist warm und ein bisschen weicher - so wie auch ich es manchmal bin. Aber ich liebe es, meinen Lippenstift je nach Stimmung zu wechseln. Normalerweise bevorzuge ich einen natürlicheren Look, aber abends darf es auch mal etwas intensiver sein. Deshalb liebe ich die beiden anderen Töne Velvet Kisses und Nuzzle, wenn ich ins Kino oder in die Spielhalle gehe.”

Kennst Du bereits Deinen Even Better Make-up Farbton? Hier kannst du ganz einfach mit Hilfe der Clinique Shade-Match Science deine passende Even Better Pop Lip Colour Foundations  finden.

Words: Mari Tzikas Suarez | Artwork: Sally Griffiths