Inspiration

Feiern in Marrakesch:
Getting Ready
mit Bloggerin Clara Nanut

Die pfiffige, weltgewandte, in Mailand lebende Clara Nanut ist Beauty Journalistin für Glamour Italia und Gründerin von Gourmode.com, einem Blog über Stil, Reisen, Essen – im wahrsten Sinn des Wortes ein Fest für die Augen. Ihr Stil trifft die perfekte Balance zwischen unkompliziert und unerwartet. „Ich mag Dinge, die frisch, natürlich, ein bisschen rätselhaft und nie offensichtlich sind“, sagt Clara, die wir in Marrakesch treffen, um die Lancierung von Clinique Pop Matte Lip Colour + Primer, High Impact Custom Black Kajal und Lash Power Flutter to Full Mascara.

Absolut vertraut mit der Kunst der Makeup-Artists macht Clara ihr Makeup für den großen Event selbst. Und sie lässt uns dabei über die Schulter schauen. Entgegen der gängigen Meinung, dass man sich für einen zu betonenden Punkt im Gesicht entscheiden soll, hat sie kein Problem damit, Augen und Lippen gleichermaßen in den Vordergrund zu rücken. „Alles eine Frage der Balance“, wie sie sagt. Claras Look: Aufsehen erregende rote Lippen und sinnliche, aber nicht zu stark geschminkte Smokey Eyes. Perfekt für eine Nacht in Marrakesch! Hier zeigt sie uns wie dieser Look geschminkt wird:

Bevor sie ihr Makeup aufträgt, bereitet Clara ihre Haut mit Pep-Start Hydroblur Moisturizer vor. Diese ölfreie Feuchtigkeitspflege gleicht Hautunebenheiten aus und verleiht dem Teint ein natürlich mattes Finish. „Ich trage nicht viel Foundation“, erklärt sie, „deshalb ist Hydroblur toll für mich um den Hautglanz unter Kontrolle zu halten und die Haut ebenmäßig und makellos aussehen zu lassen.“ Als nächstes betont sie ihre Augen mit dem High Impact Custom Black Kajal in Blackened Brown – ein farbintensiver, Kajal-ähnlicher Eyeliner, der sanft über das Lid gleitet und besonders einfach anzuwenden ist.

Zuerst zieht Clara eine in der Lidmitte etwas dicker verlaufende Linie auf dem Oberlid, die sie dann für den Smokey Effekt sanft verwischt. Entlang des unteren Wimpernkranzes zieht sie eine ganz präzise dünne Linie.

Als nächstes trägt Clara Lid Pop in Petal Pop, einen zart schimmernden pink Lidschatten, auf.

„Ich nehme mir immer vor, Makeup-Bürstchen zu verwenden, aber meistens nehme ich letztendlich doch meine Finger“, sagt Clara nachdem sie den Lidschatten mit ihren Fingerkuppen sanft auf Lid und Brauenbogen getupft hat.

Zuletzt trägt sie Lash Power Flutter-to-Full Mascara auf. Durch einfaches Drehen lässt sich mit dieser Mascara die aufzutragende Menge an Wimperntusche nach Wunsch dosieren – von dezent und leicht bis zu dramatisch-üppig. Für diesen besonderen Abend entscheidet sich Clara für atemberaubende Wow-Wimpern. Ihre Technik ist einfach aber effektvoll: „Um für mehr Volumen zu sorgen, halte ich das Bürstchen horizontal. Dann blinzle ich ein bisschen um alle Wimpern mit Mascara zu umhüllen und für zusätzliche Länge zu sorgen.“

 

Für einen wärmeres Erscheinungsbild ihrer Haut trägt Clara ein wenig True Bronze Pressed Powder Bronzerauf. Dieser zarte, gepresste Puder sorgt für natürlichen Glow auf Wangen, Nase, Kinn und Stirn.

„Ich persönlich bevorzuge Bronzepuder in einem Goldton“, sagt sie. „Das sorgt für ein natürlich aussehendes Strahlen, wie von der Sonne geküsst.“

Und als Finishing Touch? Ein leuchtend roter Lippenstift wie der Clinique Pop Matte Lip Colour + Primer in Ruby Pop. „Roter Lippenstift ist genau mein Ding. Alles zwischen Orange-Tönen und Burgunder-Nuancen. Die Clinique Pop Matte Lip Colours haben eine cremige Formel und eine samtige Textur und sorgen für einen edel-matten Lippenlook. Zum Küssen schön“, wie Clara sagt.

Clara hat von ihrem frisch geschminkten Glamour-Makeup ein Selfie geschossen.

Jetzt muss sie nur noch ihr rotes Kleid anziehen – Aufsehen erregend wie ihr Ruby Pop Lippenstift.

Bereit, die Nacht in Marrakesch zu rocken!

Und nachdem der Abend ein Ende gefunden hat, legt Clara größten Wert darauf, ihr gesamtes Makeup gründlich zu entfernen (ein Tipp von ihrer Mutter). Dafür nimmt sie zunächst Take the Day Off Cleansing Balm, dann trägt sie Moisture Surge Extended Thirst Relief auf, ihre wie sie sagt „Ich-kann-nicht-ohne-sein“-Pflege. Und so gleitet sie sanft hinüber in das Land der Träume von pastellrosa Licht, überquellenden marokkanischen Märkten, glänzendem Berbersilber, kostbarem Damast und duftenden Gewürzen.

Redaktion: Rachel Hayes | Fotos: Rudy Geyser | Text: Didi Gluck | Location: La Mamounia Marrakesh, Morocco