Tipps für Trips

Paris-Tipps
einer Insiderin

Ob Haute Couture, schwarze Jeans oder sonst was in Schwarz vom Flohmarkt – in Paris findet man einfach alles. Nicht umsonst beheimatet die Stadt der Lichter jedes Jahr sechs(!), total unterschiedliche Fashion Weeks.

Und wenn dann die super-stylishen Modebegeisterten aus aller Welt in die Stadt strömen, werden die Avenues und Boulevards zu Laufstegen. Unsere Mitarbeiterin Jen Kever aus der Kreativabteilung des Pariser Clinique Büros kennt dieses aufregende Prickeln aus erster Hand. „Ich bin total verliebt in Paris“, gesteht sie „und ganz besonders während dieser Zeit. Inspiration, Originalität und Schönheit wohin man schaut. Ich habe sogar das Gefühl, dass Paris seine besten Ausstellungen und Kultur-Events für die Fashion Week Saison reserviert.“

Nach ihrem Studium in Antwerpen (oft und gerne als die Belgische Hauptstadt der Mode bezeichnet) und einem Job in der deutschen Modeindustrie zog Jen Kever vor drei Jahren nach Paris. „Du hast am meisten von Paris, wenn du es dir selbst eroberst“, beschreibt sie ihre Erfahrungen. „Hier ist eine kleine Liste mit Tipps, wie ich die Tage und Nächte während der nächsten Fashion Week verbringen werde.“ A bientôt!

Für einen Drink...
Le Tres Particulier im Hotel Particulier am Montmartre, 23 Avenue Junot, 75018.
„Im gedämpften Licht dieses versteckten Bar-Juwels sieht einfach jeder toll aus.“

Für einen schnellen Imbiss...
Kraft Hot Dog, 15 Rue des Archives, 75004.
„In diesem winzigen Lokal vibriert eine junge Energie. Man will Spaß haben. Es ist immer übervoll, aber auf eine angenehme Art und Weise. Perfekt für eine kleine Pause während eines Spaziergangs durch das bobo-schicke Marais-Viertel.“

Für ein romantisches Abendessen...
Uptown, 18 Rue Francoeur, 75018.
„Eine schicke, unaufgeregte Location mit gehobener Küche, die es absolut wert ist miteinander geteilt zu werden. Einfach perfekt!“

Fashion Szene Hotspot...
Le Carmen, 34 Rue Duperre, 75009.
„Süße Barkeeper, tolle Musik, fantastische Cocktails und ein verrücktes Gin Tonic. Dieses Architekturwunder ist der Hotspot, wo alle sich nach den Shows treffen.“

Der Platz, wo ich zu viel Geld lasse...
The Broken Arm, 12 Rue Perree, 75003.
„Eine minimalistische Boutique mit einer gut durchdachten Auswahl. Der letzte Schrei und unkompliziertes One-Stop-Shopping.“

Kultur...
Ein Konzert im Le Trianon, 80 Boulevard de Rochechouart, 75018.
„Die Fashion Week kommt und geht, aber der Stil bleibt in Paris. Es gibt nichts Vergleichbares zu Life-Musik im Le Trianon. Ich habe schon die nächsten Tickets!“

Und nun zu den Beauty Geheimnissen! Pariserinnen haben die Gabe attraktiv und frisch auszusehen, egal ob es zehn Uhr morgens oder zehn Uhr abends ist. „Ich gehöre zu den Leuten, die gerne alles ausprobieren“, erzählt Jen. „Warum soll ich in Paris leben, wenn ich nicht wirklich lebe wie in Paris? Der Trick: Beauty-Produkte, die sofort erfrischen und beleben. Und die muss man dann immer dabei haben. Mein neuester Favorit ist die Clinique Pep-Start Eye Cream. Ganz einfach, weil strahlende Augen und ein frischer Blick einen Riesenunterschied machen.“

Portrait: Garance Leroux | Location-Fotos freundlicherweise zur Verfügung gestellt von: Hotel Particulier Montmartre, Kraft Hot Dog, Uptown, Le Carmen, The Broken Arm, and Le Trianon | Text: Alix Light Perez