Dramatically Different

Das Geheimnis
jugendlich-frischer Haut:
Hyaluronsäure

Lass’ dich vom Namen nicht in die Irre führen. Hyaluronsäure ist keine Säure in dem Sinne wie du es dir vielleicht vorstellst. Anders als Salicylsäure, Glykolsäure oder Milchsäure entfernt Hyaluronsäure keine abgestorbenen Zellen von der Haut. Im Gegenteil: Hyaluronsäure hilft der Haut, gesund zu bleiben: Sie bindet Wasser.

Der stärkste Feuchtigkeitsmagnet der Natur.
Worin besteht die sagenhafte Kraft dieses Inhaltsstoffs? Er kann das Tausendfache seines eigenen Gewichts an Wasser binden. (Das ist in etwa so als müssten wir einen Wal halten – verrückt, nicht?) Hyaluronsäure hat die Konsistenz eines dickflüssigen Gels und ist von Natur aus überall in unserem Körper enthalten. Sie agiert als eine Art Schmiermittel für unsere Gelenk-, Muskel- und Nervenfunktionen. Wie das Öl in einem Motor.

Und was leistet Hyaluronsäure für unsere Haut? Sie ist das ultimative Feuchthaltemittel, denn Hyaluronsäure schleust nicht nur Wasser in die Haut ein, sondern hilft zudem es zu dort zu binden und auf diese Weise einen Feuchtigkeitsverlust zu verhindern. Das sorgt für einen sofortigen und einen anhaltenden Feuchtigkeitseffekt. Die Haut ist perfekt durchfeuchtet, prall, strahlend und geschmeidig.

Wie das Abdichten eines undichten Daches.
Hyaluronsäure erfüllt aber noch eine weitere wichtige Funktion für die Gesundheit unserer Haut: Sie stärkt die Feuchtigkeitsbarriere. Diese äußerste Hautschicht ist sozusagen die erste Verteidigungslinie gegen schädliche Einflüsse von außen. Eine intakte Feuchtigkeitsbarriere ist der perfekte Schutz für die inneren Hautschichten. Ist diese Feuchtigkeitsbarriere undicht, kommt es zu Schädigungen im Inneren der Haut. Bei einer intakten Feuchtigkeitsbarriere ist die Haut prall, geschmeidig und weich. Ist diese Barriere undicht, trocknet die Haut aus und fühlt sich gespannt und unangenehm rau an. (Du kannst dir die abblätternden trockenen Hautzellen vorstellen wie Ziegel, die vom Dach fallen.) Je stärker die Feuchtigkeitsbarriere geschädigt ist, umso schwieriger ist es, Schäden wie Austrocknung, Falten, Hyperpigmentierung oder Ausschläge rückgängig zu machen. Hyaluronsäure füllt die Zellzwischenräume und sorgt dafür, dass die Feuchtigkeitsbarriere intakt und die Haut gut aufgepolstert ist. 

Wer braucht Hyaluronsäure?
Jeder! Die Feuchtigkeitsbarriere der Haut ist tagtäglich Angriffen von außen ausgesetzt – von trockener Heizungsluft drinnen bis zu UV-Strahlen und Umweltverschmutzung draußen. Darüber hinaus verliert der Körper einen halben Liter Wasser pro Tag und das hat natürlich auch einen Einfluss auf die Haut. Ganz besonders dann, wenn man – wie viele Menschen – unter chronisch trockener Haut leidet. Hyaluronsäure ist aber nicht nur für trockene Haut und im Winter wichtig. Mit einer optimalen Feuchtigkeitsbarriere sieht jeder Hauttyp besser aus – jugendlich frisch und strahlend. Darüber hinaus darf man nicht vergessen, dass die Fähigkeit des Körpers Wasser zu binden und Hyaluronsäure zu produzieren mit den Jahren rapid abnimmt. Und das wiederum verstärkt das Erscheinungsbild von Trockenheit, feinen Linien, Falten und Schlaffheit. (Babys haben eine besonders geschmeidig-pralle Haut, weil ihr Körper jede Menge Hyaluronsäure enthält.)

Fazit: Hyaluronsäure gehört zur täglichen Hautpflege!
Hyaluronsäure ist ein wesentlicher Bestandteil vieler Feuchtigkeitscremes (Moisturizer) und -seren für die Tag- und Nachtpflege. Keine Angst, eine intensive Feuchtigkeitsversorgung muss nicht zwangsläufig als reichhaltige Creme daherkommen. Clinique Moisture Surge Extended Thirst Relief, zum Beispiel, hat eine herrlich leichte Gel-Textur. Dieses „Serum im Tiegel“ enthält zwei Arten von Hyaluronsäure: Eine, die sofort auf die äußeren Hautschichten wirkt und eine andere, die in tiefere Hautschichten eindringt. Täglich angewendet sorgen diese beiden Formen von Hyaluronsäure für sofortige und für anhaltende Hydratisierung der Haut. Ein anderer Hyaluronsäure-Superstar: Clinique Smart Broad Spectrum SPF 15 Custom-Repair Moisturizer. Diese Feuchtigkeitspflege enthält nicht nur Hyaluronsäure, sondern wirkt mit einem hochwirksamen Mix an Peptiden, Proteinen und Antioxidantien den vier wesentlichen Anzeichen der Hautalterung entgegen.

Illustration: Ben Wiseman