Get the Look

The Big Blue

Viele auf den Fashion Weeks gezeigte Trends, erscheinen auf den ersten Blick etwas gewagt. Das bestes Beispiel dafür: blauer Lidschatten, einer der größten Trends in New York und Mailand. Klingt abschreckend? Einfach dranbleiben.

Wir haben drei total unterschiedlichen Styling-Expertinnen freie Hand gelassen, um diesen Trend auf ihr ganz eigene Art und Weise zu interpretieren und ihren persönliche Big-Blue-Look zu kreieren. Was dabei rauskam? Faszinierende Blautöne – von schimmerndem Azurblau über strahlendes Himmelblau hin zu tiefem Jeans-Blau – gewagt und trotzdem tragbar.

Für die New Yorker Fitness-Trainerin und Wellness-Bloggerin Sunina Young ist ein gesunder Lebensstil genauso wichtig wie ein gesunder, strahlender Teint. Sie ist ein bekennender Hautpflege-Junkie, hat aber auch keine Scheu davor, mit Aufsehen erregenden Makeup-Looks zu experimentieren.

Suninas Style: Natürlich Schön. An den meisten Tagen sieht man Sunina in stylishen Trainings-Outfits, wenn sie ihre Power-Workouts- und Yoga-Stunden hält. In ihrem Blog geht es um innere Schönheit und eine ganzheitliche Betrachtung von Körper, Geist und Beauty-Philosophie. „Man darf Makeup nicht immer so ernst nehmen. Es sollte Spaß machen und meine Vorzüge betonen. Es ist mir wichtig, auf mich selbst zu achten und Makeup gehört da einfach dazu“, sagt Sunina. Das Geheimnis ihres strahlenden Teints? Yoga Glow – eine Verbindung von meditativem Yoga und „Spa-Vasana” Trainingseinheiten für das Gesicht.

Suninas Interpretation von The Big Blue: Ombré Azure. Ein schattierter Cat-Eye-Look in Azurblau – topaktuell und kein bisschen Nineties! „Eigentlich habe ich es gern klassisch. Aber zum Ausgehen experimentiere ich auch mal mit etwas gewagteren Looks“, sagt Sunina. Ihr Big-Blue-Look verbindet eine klassische Cat-Eye-Form mit dem Überraschungseffekt von blitzblauem Lidschatten. Indem sie die Ränder softet, macht Sunina den Look absolut tragbar. „Ich habe seit meiner Schulzeit keinen blauen Lidschatten mehr getragen, aber so kann ich es mir gut vorstellen. Der Look ist frisch, sanft und attraktiv“, erklärt Sunina.

So wird’s gemacht: Zunächst ziehst du mit einem marineblauen Eyeliner wie dem Skinny Stick in Skinny Jeans eine dünne Linie entlang des oberen und unteren Wimpernkranzes. Dann trägst du mit einem abgeschrägten Pinsel vom Wimpernkranz in Richtung Augenlid Lid Pop in Aqua Pop auf und ziehst für den gewünschten Cat-Eye-Effekt den Lidschatten über den äußeren Augenwinkel hinaus. Durch das Verblenden von dunklem Eyeliner und azurblauem Lidschatten entsteht der coole Ombré-Effekt. Und weil dieser Makeup-Trend in erster Linie die Augen in Szene setzt, entscheidet sich Sunina für üppige Brauen und tiefschwarze Mascara. Die Lippen sind farblich neutral aber prall und üppig. Sunina trägt dafür zwei schimmernde Rosé-Töne übereinander auf: Long Last Glosswear in Bamboo Pink und Kissyfit.

In ihrem gleichnamigen Blog schreibt Angel Lenise über ihre Lieblingsthemen – Hip-Hop, Mode und Kultur. Und als wäre das nicht genug, ist sie auch Video-Produzentin, Journalistin und anerkannte Modeexpertin.

Angels Style: Minimalistischer Chic. Sie mag zwar aus Texas stammen, aber in ihrem Kleiderschrank finden sich definitiv keine Cowboystiefel. „Ich mag elegante Kleidung in Beige-, Rouge- und Rosé-Tönen. Ton-in-Ton Outfits sind der beste Weg, ohne viel Aufwand gut angezogen zu sein“, sagt Angel. In ihrem Blog verbindet sie ihre Vorliebe fürs Geschichtenerzählen mit knallhartem Journalismus und umwerfender Mode. „Meine Leidenschaft soll ein bisschen Tiefe und intellektuelle Haltung in die Modewelt bringen. Ich will die Storys hinter den Marken entdecken und über das Geschäft hinter den kreativen Traumjobs berichten.“

Angels Interpretation von The Big Blue: Classic Denim. Ein simpler Lidstrich mit einem marineblauen Eyeliner – das ist maximaler Chic. Angel toppt das noch, indem sie zwei unterschiedliche Blautöne verwendet: ein dunkles Jeans-Blau für den Lidstrich am oberen Wimpernkranz und ein Saphir-Blau für den unteren. „Ich mag es meine Augen zu betonen und dieser Look lässt sie so richtig strahlen. Perfekt für ein Date, denn dieser Look ist supersexy, ohne ‚too much’ zu sein“, sagt Angel.

So wird’s gemacht: Ziehe am oberen Lid einen Lidstrich mit einem dunklen marineblauen Eyeliner wie Skinny Stick in Skinny Jeans (sogar der Name passt perfekt zum Look). Versuche die Linie möglichst nah an den Wimpernkranz zu setzen. Dann verdickst du den Lidstrich, indem mit einem abgeschrägten Pinsel mitternachtsblauen Lidschatten (Angel verwendete Lid Pop in Surf Pop) aufträgst. Achte darauf, dass die Linie exakt und präzise bleibt. Dann ziehst du mit dem abgeschrägten Pinsel einen aquamarinblauen Lidstrich (wie Lid Pop in Aqua Pop) entlang des unteren Wimpernkranzes vom einen zum anderen Augenwinkel. Wichtig ist, dass die zwei unterschiedlichen Blautöne am äußeren Augenwinkel aufeinander treffen. Von weitem mag es wie ein und dieselbe Nuance aussehen, doch aus der Nähe schimmert der Look in unterschiedlichen Schattierungen. Für das fulminante Finish trägst du mehrere Schichten deiner Lieblings-Mascara auf. Den Rest ihres Makeups hält Angel schlicht in Nude. Mit einer makellos polierten Haut, sanft geröteten Wangen (Angel verwendete dafür Cheek Pop in Ginger Pop) sowie einem Hauch von Long Last Glosswear in Kissyfit.

Andrea Maria ist Globetrotter, Modejournalistin und ein echtes Chamäleon in Sachen Haarfarbe. In ihrem Blog Dear Milano schreibt sie über Mode, Beauty, Reisen und Lifestyle. Es ist einer der Top-Blogs für Mode in Mexiko..

Angels Style: Ladylike mit einem raffinierten Twist. Gleich beim ersten Blick auf ihren Instagram Feed fällt einem ihre ungebremste Leidenschaft für kräftige Farben auf. Sie ist in Mexiko aufgewachsen und hat in Mailand Design studiert – kein Wunder also, dass sie eine Vorliebe für Technicolor hat. „Auf meinen Reisen sehe ich überall diese inspirierenden Farben, Menschen und Essen“, erzählt sie. „Dann komme ich zurück nach New York – ich liebe New York! – und alle hier tragen Schwarz und Weiß. Ich will einfach Farben tragen!“ Sie ist bekannt für ihren unverwechselbaren Street Style und dafür Muster wild zu mixen und ihre Haarfarbe so oft zu wechseln wie andere den Nagellack. Nicht wirklich überraschend, dass wir neugierig auf ihre Interpretation eines Big Blue Eye Looks waren.

So wird’s gemacht: Setze einen weichen Pinsel zunächst am oberen Wimpernkranz an und trage den hellblauen Lidschatten auf die Lidfalte und danach auch entlang des unteren Wimpernkranzes auf. Andrea vermischt die zwei hellsten Nuancen des All About Shadow Quad Galaxy Sets zu einem einzigartig schimmernden Blauton. Verwende die hellste Farbe des Lidschatten-Sets nur unter den Augenbrauen, um sie stärker zu definieren und optisch zu heben. Ein Lidstrich mit dem Chubby Stick Shadow Tint for Eyes in Big Blue lässt die Augen größer erscheinen. Ein paar Extra-Schichten mit einer Volumen-Mascara wie der Chubby Lash Fattening Mascara in Jumbo Jet steigert den Kontrast zum hellen Blau. Die perfekte Ergänzung zu Blau? Rosa! Andrea setzt dabei auf Cheek Pop in Berry Pop für rosige Wangen sowie einige Lagen Long Last Glosswear in Tenderheart.

Fotos: Ondrea Barbe | Text: Hilary Presley | Haare: Matthew Monzon | Makeup: Bill Westmoreland