Einfach schön

Der perfekte Eyeliner
bei Schlupflidern

Wenn es einen Beauty-Look gibt, der niemals seine Wirkung verfehlt, dann ist es ein perfekt gesetzter Lidstrich. Nichts setzt die Augen so effektvoll in Szene. Die Grundtechnik ist eigentlich immer die gleiche: Ein tiefschwarzer Eyeliner, der am äußeren Ende etwas hochgezogen wird. Was jedoch, wenn deine Lidfalte nicht klar zu erkennen ist, weil du beispielsweise Schlupflider hast? Clinique Colour Expert Kim Zhang zeigt, wie man auch Monolidern mehr Tiefe und Definition verleihen kann.

Grundierung und Vorbereitung  
„Eines der Geheimnisse für einen faszinierenden Eyeliner-Effekt besteht darin, die Augenlider so neutral wie möglich zu halten, um den kräftigen Lidstrich umso besser hervortreten zu lassen“, erklärt Kim. „Du brauchst unbedingt diesen Hell-Dunkel-Kontrast.“ Um jegliche Rötungen und Schatten zu neutralisieren, trägt er zunächst Beyond Perfecting Foundation + Concealer auf. Danach trägt er mit einer leichten Hand den Lid Pop in Cream Pop auf. Dieser gibt einen neutralen, sanft schimmernden Grundton und ist die perfekte Basis.

Schritt 1: Zeichne die Linie erst mit einem Stift vor
Mit dem Cream Shaper For Eyes in Black Diamond, einem samtig-weichen, langanhaltenden schwarzen Eyeliner mit einem Hauch von Silberschimmer, skizziert Kim die Linie – vom inneren Augenwinkel bis zur äußersten Wimper. „Setze den Stift am inneren Augenwinkel an und ziehe eine hauchdünne Linie bis zur Wimpernmitte“, erklärt er. „Dann setze den Stift am äußeren Ende des Wimpernkranzes an und ziehe eine etwas dickere Linie bis sie in der Wimpernmitte mit der anderen Linie zusammentrifft.“

Schritt 2: Zur Präzisierung und Intensivierung ziehe die Linie mit einem flüssigen Eyeliner nach
Nachdem Kim die Form des Lidstrichs mit dem Stift vorgezeichnet hat, wird sie mit dem Pretty Easy Liquid Eyelining Pen in Black, nachgearbeitet. Durch die schmal zulaufende Präzisions-Pinselspitze ist dieser Eyeliner super einfach in der Handhabung. „Um das Gesicht optisch zu heben, musst du das Ende des Lidstrichs ein wenig verdicken und nach oben ziehen“, empfiehlt er. Das Endergebnis sollte so sein, dass der Lidstrich bei geöffneten Augen zu sehen ist. Wenn nicht, verdicke die Linie nochmals damit sie optisch höher rückt.

Schritt 3: Akzentuiere mit Mascara
Ein eleganter Lidstrich verlangt nach langen, raffiniert betonten Wimpern. Kim verwendet dafür Lash Power Mascara Long-Wearing Formula und trägt die Mascara nur auf den oberen Wimpern auf.

Text: Anairam | Fotos: Patricia Reynoso